Feeds:
Beiträge
Kommentare

Abschlusstag

Etwas spät kommt hier der Blog Eintrag unseres Abschlusstages. Wir haben die Fotos für die Ausstellung raus gesucht und uns darüber unterhalten welche konkreten Eindrücke die TeilenhmerInnen in andere Lebenswelten gewonnen haben. Zum Abschluss haben wir dann unter professioneller Anleitung ein afrikanisches Gericht gekocht. (what a taste!)

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an unsere TeilnehmerInnen! bis zum nächsten Projekt oder einfach zu einer Runde Billard im Knast…

Am  fünften Kurstag machten wir thematische Ausflüge innerhalb Magdeburgs. Wir besuchten  das Asylbewerberheim in Rothensee. Eine Bewohnerin zeigte uns das Gebäude und beantwortete unsere Fragen über die Lebenssituation der Asylbewerber. Wir redeten auch kurz mit einem weiteren Bewohner, der uns über die schlechte medizinische Versorgung informierte. Im Wohnheim selbst konnten wir uns leider nicht umgucken, weil die meisten Teilnehmer noch keinen Ausweis haben.
. Außerdem hörten wir uns verschiedene Bands an, übten uns im Trommeln, machten Buttons selber und guckten uns Bilder eines Afrikanischen Künstlers an. Abends kehrten wir dann fröhlich erschöpft in den Knast zurück.

Der Abschlusstag wird etwas verspätet in einer Woche statt finden.

Foto bearbeitung & mehr

Heute versuchten wir die Bilder die wir so zahlreich geschoßen haben mit hilfe von Gimp zu bearbeiten .

nach ein paar Teambuilding spielen und einer kurzen tech Einführung konnten wir so manchen Pickel entfernen .

Fazit ist und bleibt aber – was in Neustadt doof ist kann man leier auch nicht mit der Bildbearbeitungssoftware kitten .aber die Hautfarbe kann man per mausklick ändern 😉 –

alle grün !

Trotzdem machte es allen Spaß , vielleicht finden wir ja möglichkeiten die Dinge auf anderm Wege zu ändern ..

*fototag*

Heute beschäftigten wir uns mit den Medien Film und Foto. Zur Erwärmung spielten wir das „LuftballonSpiel“. Danach schauten wir den Kurzfilm „Schwarzfahrer“ und redeten im Anschluss über eigene Erfahrungen mit Vorurteilen und Diskrimminierung.
Dann zogen wir in zwei Gruppen durch Neustadt um einige positive und einige negative Eindrücke der Lebenswelten unserer TeilnehmerInnen in Bildern fest zu halten.

+ der Lieblingsspielplatz

positiv: der Lieblingsspielplatz, die legale Graffiti-Wand, der Fußballplatz nebenand; negativ: die ller stehenden alten Blöcke

Heute hatten wir unseren zweiten Tag, wir bedruckten etliche T-Shirts und lernten den Umgang mit den Kameras. Morgen geht’s dann ans Fotographieren…

Selbstporträt? ;)

Selbstporträt? 😉

Neustadt Kurs am Start!

Heute startete der Lebenswelten Ferienkurs im Jugendclub KNAST in Magdeburg Neustadt. Nach einer Begrüßungs- und Kennenlernrunde erarbeiteten wir das Programm für die nächsten Tage und wählten den Namen NeustadtKurs. In den kommenden Tagen werden wir einiges erleben und verschiedene Lebenswelten kennen lernen. Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Einblick in Schablonen Graffiti. Künstlerisch geht es bald weiter mit unserem Siebdrucktag…

Intro

Willkommen auf dem blog des Lebenswelten – Projektes… in Kuerze wird es hier etwas lebendiger zugehen.

Lebenswelten ist Teil des Lokalen Aktionsplanes der Stadt Magdeburg und ein Projekt unter der Traegerschaft des Wabe e.V. .

Dieser ist vor allem Trager des thiembuktu – Stadtteilladens und Wohnprojekt.

Das befindet sich in der Thiemstrasse 13 im kleinen aber feinen Stadtteil Buckau. Mehr Infos unter http://www.thiembuktu.schokokeks.org.

Gefoerdert und unterstuetzt werden wir von von :

Vielfalt tut gut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend www.vielfalttutgut.de .

Auf der rechten Seite sind die einzelnen Kurse zu finden.

Mehr zu unserer Arbeit ist im kurzen Selbstverstaendniss nachzulesen (Ueber uns…).

Texte und Fotos werden die Arbeit dokumentieren.

Ausserdem wird es eine Reihe interessanter Links geben.

Mehr Infos folgen in Kuerze.